Weihnachtsgruß der Ortsbürgermeisterin

Erika Hanenkamp

Liebe Sorsumerinnen und Sorsumer,
ein Jahr der Extreme, so habe ich das Jahr 2020 empfunden.

Extreme Einschränkungen, wie jetzt im zweiten Lockdown, die mir Treffen mit Freunden und Familie im größeren Rahmen unmöglich machen.

Meine Tanzgruppe im Sportverein und die Bewegung, die mir fehlt.
Oder die Feste im Dorf, auf die ich mich gefreut habe und die der Pandemie zum Opfer gefallen sind.

Aber das alles verblasst durch die Schicksale der Menschen, die die Pandemie persönlich getroffen hat. Viele von uns werden inzwischen Jemanden kennen, der das Virus gehabt hat, und/oder in Quarantäne musste, weil es einen Fall in seiner unmittelbaren Umgebung gab.

Trotzdem haben wir hier im Dorf das Beste aus der Situation gemacht.

Mein Dank an der Stelle gilt den Menschen, die versucht haben zu helfen und zu unterstützen, so dass wir viele Dinge organisieren konnten. Alles mit dem notwendigen Abstand und Masken, aber für mich dennoch Highlights, weil hier die Kreativität dieses Dorfes deutlich wurde.

Unsere Sorsumer Homepage, bei deren Team ich mich besonders bedanken möchte, ist dieses Jahr zu einer kleinen Chronik geworden. Danke auch an die Damen der Initiative „Sorsum näht“ für über 2000 Masken im Frühling und an die „Hirschkäfer“, die den Maibaum ab- und wieder aufgebaut und den Weihnachtsbaum illuminiert haben.

Der Gruppe junger Frauen, die Ideen für Kinder entwickelt haben, um diese Zeit etwas spannender zu machen, vom Bemalen von Steinen bis hin zur Wichtelsuche, vielen Dank für Euren Ideenreichtum. Danke auch an die Verbände, Vereine und einzelnen Menschen, die in ihren Möglichkeiten einen alternativen Laternenumzug und Volkstrauertag und einen virtuellen Seniorennachmittag unterstützt und erarbeitet haben und den Gemeinden, die all das unterstützt haben und selbst kreative Lösungen gefunden haben, bis jetzt zum virtuellen Weihnachtsgottesdienst.

Und vielen Dank an Alle, die vernünftig sind und zu Hause bleiben, damit wir uns alle nach dieser Krise gesund und munter in 2021 wiedersehen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes, stilles und gemütliches Weihnachtsfest. Einen Jahreswechsel, der so anders ist, dass man das vielleicht auch genießen kann, denn Ihre Hunde und Katzen werde das auf jeden Fall tun!

Und für das Jahr 2021 wünsche ich uns allen eine vorsichtige Lockerung der Coronaregeln, ganz viel positive Energie und bleiben Sie zuversichtlich.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst Ihre

Erika Hanenkamp

Über den Autor Ludger Ernst

über eine Rückmeldung zu diesem Beitrag würde ich mich freuen: [email]ludger.ernst@hi-sorsum.de[/email]