Generic placeholder image

Sporthalle kurz vor Wiedereröffnung


Tischtennisabteilung macht den Vorreiter

Nachdem die Landesregierung am 22.05.2020 wieder unter bestimmten Voraussetzungen Sport in den Hallen erlaubt hatte, von der Stadt Hildesheim dafür ein Hygienekonzept erarbeitet war und ergänzende Bedingungen vom Deutschen Tischtennisbund aufgezeigt waren, konnte es an die Umsetzung gehen.
Renate Semmler, als Vorsitzende des SV Teutonia, koordinierte die Gesspräche mit der Stadt und Heinrich Rüth, als Spartenleiter Tischtennis ging in Klausur mit seinen Gruppenleitern.
Im Ergebnis wurde Burkhard Koch als “Hygienebeauftragter Tischtennis Sorsum” benannt. Er setzte alle Vorgaben auf die Sorsumer Hallensituation um und nun gehen alle Tischtennisspieler davon aus, dass es kurzfristig – nach dem o.k. von der Stadt – wieder mit dem Training unter Coronabedingungen losgehen kann.
Auf den Fotos sehen wir Burkhard Koch, wie er mit Hilfe von Wolfgang Löbke, Vorbereitungen in der Halle trifft.

Über den Autor Ludger Ernst

über eine Rückmeldung zu diesem Beitrag würde ich mich freuen: [email]ludger.ernst@hi-sorsum.de[/email]

Veröffentlicht in News
Autor: