Generic placeholder image

Hildesheimer Waldpokal


Teutonen verlieren gegen den Gastgeber Himmelsthür mit 7:0

Mit einer deftigen Niederlage starteten die Sorsumer Fußballer in das Hildesheimer Waldpokalturnier. Im letzten Jahr standen sie noch im Endspiel um den begehrenswerten Pokal, jetzt spielen sie am kommenden Mittwoch um Platz drei. Die Sorsumer Jungs waren in den ersten 20 Minuten die bessere Mannschaft mit zwei großen Tormöglichkeiten. Dann ließen sie sich aber das Spiel auf dem gepflegten Rasen in Himmelsthür aus der Hand nehmen. In der 22. Minute gelang Sean Geisinger das 1:0, 4 Minuten später stand es 2:0. Jetzt waren die Himmelsthürer klar die bessere Mannschaft. In der 50., 53. 55. und 60. Minute erhöhten sie auf 6:0. Kurz vor Spielende schoss Moritz Wichmann das 7:0. Jetzt stehen die Himmelsthürer am kommenden Mittwoch als Pokalverteidiger im Endspiel.
In der letzten Spielzeit hatten die Spieler von Trainer Michael Pannwitz in allen Punktspielen nur 21 Tore kassiert, jetzt waren es sieben auf einen Streich.  Es kommt noch viel Arbeit auf den Trainer und seine Spieler zu, ehe die Punktspielsaison beginnt.

TEXT UND FOTOS: GERHARD PEISKER

Über den Autor Ludger Ernst

über eine Rückmeldung zu diesem Beitrag würde ich mich freuen: [email]ludger.ernst@hi-sorsum.de[/email]

Veröffentlicht in News
Autor: