Generic placeholder image

Sorsumer Fußballer im Spiel um Pokal eine Runde weiter


SV Einum II 2:1 geschlagen

Glücklich und abgekämpft verließen die Spieler vom SV Teutonia Sorsum kurz vor 17 Uhr am Sonntag den gut bespielbaren Rasen in Einum an der Großen Barnte. Spielertrainer Fabian Vorreiter hatte seine Jungs auf das schwere Spiel gegen Einums zweite Herrenmannschaft gut eingestellt. Sofort übernahmen sie das Spielgeschehen und gingen durch Louis Diedrich in der 24. Minute durch einen sehenswerten Treffer in Führung. Wieder wurden die Sorsumer Spieler von den zahlreichen Fans aus Sorsum toll unterstützt. In der zweiten Halbzeit übernahmen die Kicker aus Einum das Geschen auf dem Platz, aber die Teutonenabwehr stand sicher. In der 57. Minute klingelte es wieder im Kasten der Einumer. Torschütze war mit einem Eigentor Lukas Hahnsch. Jetzt wurde der Druck auf das Sorsumer Tor immer größer. Aber die Abwehr um Jonas Raßmann und Michel Rosenthal hielt stand bis zur 82. Minute. Da erzielte Marc-Arne Behrens aus Einum den Anschlußtreffer. Nach 90 Minuten war im Teutonenlager und den Sorsumer Fans die Freude groß über das Erreichen der nächsten Pokalrunde.
Schiedsrichter Torsten Potrykus aus Hotteln war ein guter Leiter dieser Partie. Am kommenden Sonntag ist das erste Punktspiel für die Kicker vom Finkenberg. Es geht nach Diekholzen in die Sundern. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Text und Fotos: Gerhard Peisker

Veröffentlicht in News
Autor: