Generic placeholder image

Kein Impfzentrum in Sorsum


Landkreis lehnt ab…

Eigentlich war es nur eine Anfrage bei der Stadt Hildesheim, ob man sich ein mobiles Impfzentrum auch in Sorsum vorstellen könnte….

Das Katastrophenschutzteam der Stadt Hildesheim fand die Idee so gut, dass die Frage sofort an das gleichnamige Team des Landkreises weitergeleitet wurde.
Das Argument, die ältere Bevölkerung vor Ort zu versorgen und das in der gut erreichbaren Sorsumer Sporthalle führte auch beim Landkreis dazu, dass Sorsum als Stadtteil Hildesheims auf die Warteliste kam.

Da alles ehrenamtlich organisiert werden sollte, mussten zügig Helferinnen und Helfer organisiert werden.
Ortsbrandmeister Matthias Scheelen seitens der FFW Sorsum, Frau Schick als Ärztin und Frau Ahl als kommissarische Leiterin der GS hatten ihre Unterstützung zugesagt. Weitere fachkundige Personen wollten vor Ort helfen und auch die entsprechenden Unterlagen lagen schon vor und waren teilweise bearbeitet, als das endgültige Aus des Landkreises kam.
Begründung: Die Stadt Hildesheim als Kommune hat, genau wie die Stadt Alfeld ein Impfzentrum und deswegen sollten weitere, mobile Impfzentren, nicht genehmigt werden.

Der Ortsrat Sorsum bedauert diese Absage, obwohl es ein erheblicher ehrenamtlicher Aufwand gewesen wäre und hofft jetzt auf einen baldigen Start der Hausarztimpfungen, damit auch in Sorsum so schnell wie möglich alle Seniorinnen und Senioren versorgt werden können.

Frau Schick bestätigte indessen, dass man sich gerne bei ihr auf eine Praxiswarteliste setzen lassen könne, um die Impfung bei ihr in vertrauter Umgebung zu erhalten.

Die Ortsbürgermeisterin Erika Hanenkamp und ihr Stellvertreter Stephan Lenz bedauern die Entscheidung der Stadt Hildesheim sehr. Wir hätten des hier mit Sicherheit gewuppt, waren sich beide einig.

Veröffentlicht in News
Autor:

Bitte stellen sie ihre Internetverbindung wieder her